Reisegruppe in Aachen

Reisegruppe vor dem Dom
Reisegruppe Boppard „Ich bin dabei“ in Aachen
Die 70. Reise führte als Jahresabschlussfahrt nach Aachen; in die Stadt Karls des
Großen, der damals auch „Vater Europas“ genannt wurde.
Organisation und Reiseleitung lagen bei Egon Gras. Er konnte die Rekordteilnehmerzahl
von 56 Reisende begrüßen.
Nach einem Stopp bei Lindt Schokoladenfabrik ging es zum Mittagessen. In einem
edlen, asiatischen Feinschmeckerrestaurant wurde ein wohlausgewähltes Menüe
serviert. Anschließend verfolgten die Teilnehmer die Führung durch DOM und
Schatzkammer mit großer Aufmerksamkeit.
Im Schein der vielen Kerzen konnte am Abend der traditionelle Weihnachtsmarkt
erlebt werden. Dazu gab das historische Rathaus und der DOM eine ansprechende
Kulisse.
Alternativ dazu nahmen einige Telnehmer an einer Führung durch das Pontviertel
teil. Der Aachenkenner und Reiseführer Wilfried Van Cleemputte konnte einige
interessante Anekdoten vermitteln.
Eine erlebnisreiche Reise unter Freunden und Bekannten ging zu Ende
Bericht: Egon Gras
Foto: Wilfried Van Cleemputte
Veröffentlicht unter Reisen | Kommentare deaktiviert für Reisegruppe in Aachen

Ju-Jutsu

Die landesweit initiierte Gruppe „Ich bin dabei Ju-Jutsu Ü-60“ ist seit über 5 Jahren immer noch aktiv.

Zum Jahresabschluss 2019 ließ die Selbstverteidigungsgruppe ihr Montagstraining ausfallen und traf sich zum gemütlichen Beisammensein am Bopparder Hauptbahnhof im Restaurant Gleis ¾.

Ihr Trainer, Alois Maximini, sicherte zu die Gruppe als festen Bestandteil der Abteilung Ju-Jutsu im TV Bad Salzig (seit 01.01.2015) weiterhin zu leiten.

Interessierte können sich unter der Tel.-Nr. 06742/6449 melden.

Alle Teilnehmer hoffen auf das baldige Ende der Renovierungsarbeiten in der Mehrzweckhalle der Bischöflichen Realschule Marienberg, in der die Gruppe immer montags ab 18.00 Uhr trainierte.

Als Übergangslösung nahm die Gruppe das Angebot des befreundeten Ju-Jutsu-Clubs Boppard, in der Halle des Kant-Gymnasiums Boppard ab 19.30 Uhr zu trainieren, gerne an.

Im neuen Jahr soll es weiter gehen.

im Uhrzeigersinn: Christoph Nix aus Bad Salzig, Werner Dumm aus Hirzenach, Herbert Blatt aus Herschwiesen, Heinz-Jürgen Menche und Kurt Stumm aus Boppard, Alois Maximini aus Weiler, Klaus Vogt und Albert Wimmel aus Herschwiesen, Michael Güntzel und Alois Porz aus Udenhausen, Alberto Fehmel aus Buchholz.

F.d.R.d.A. Alois Maximini

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Ju-Jutsu

Reise nach Remagen

  • Reisegruppe Boppard „Ich bin dabei“ in Remagen; der Stadt für Kunst, Kultur und Lebensfreude. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune startete die Reisegruppe zu der Straußenfarm „Gemarkenhof“. Eine Bimmelbahn lud zu einer ausgiebigen Rundfahrt über das weiträumige Areal ein. Unter fachkundiger und humorvoller Führung gab es Wissenswertes und Kurioses rund um den Strauß. Bei mehren Haltepunkten konnten die Besucher neben Schnappschüssen auch Tuchfühlung mit den neugierigen Tieren aufnehmen. Ein besonderes Erlebnis für jeden. Bei dem ausgiebigen Mittagsbuffet gab es natürlich auch Gerichte vom Strauß. Nach kurzer Fahrt ging es zum zweiten Höhepunkt, der Apollinariskirche. Nach einer freundlichen Begrüßung zogen die Gäste unter dem Gesang von „Großer Gott, wir loben Dich“ in die Kirche ein. Die großflächigen Fresken aus der „Nazarener-Schule zu Düsseldorf“ beeindruckten und regten zum Meditieren an. Anschließend wurde die Einladung der Klostergemeinschaft zu Kaffee und Kuchen gerne angenommen. Abschließend versammelte sich die Reisegruppe auf dem Vorplatz und würdigte die wunderschöne Landschaft und mittendrin Vater Rhein rund um Remagen. Ein entspannter Tag, den die Besucher noch lange in Erinnerung behalten werden, ging zu Ende.
  • Bericht und Foto: Egon Gras
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Reise nach Remagen

100 Wanderungen in fünf Jahren

Ihre 100. Wanderung seit der Gründung im März 2014 feierte die Wanderfamilie richtig zünftig und in einer Weise die für alle die dabei waren, ein Erlebnis mit hohem Erinnerungsfaktor darstellt.

Fast Alle die heute zur Wanderfamilie gehören und auch Diejenigen, die inzwischen aus verschiedenen Gründen nicht mehr in der Lage sind an den Wanderungen teil zu nehmen, fanden sich am 14.08. an der Wanderhütte „Auf der Schanz“ des Wanderclubs Windhausen-Hübingen ein.
Zunächst wurde die unmittelbare Umgebung von Hübingen erwandert. Sodann fanden sich die 28 Teilnehmer an der Wanderhütte zum Feiern ein.

Nur das Grillgut wurde zentral beschafft. Die diversen Beilagen und Salate, Nachspeisen, Kuchen und reichhaltig Getränke brachten die Teilnehmer mit. Bei herrlichem Sommerwetter saß man in fröhlicher Runde zusammen und trat erst lange nach Einbruch der Dunkelheit den Heimweg an. Es war eine wirklich familiäre Feier.

Veröffentlicht unter Wandern | Kommentare deaktiviert für 100 Wanderungen in fünf Jahren

Reisegruppe in München

Die „Reisegruppe Boppard“ besucht die heimliche Hauptstadt. Am 11.Juni brach unsere Reisegruppe auf nach München. Wir hatten dort in Riem ein 4 Sterne Superior Hotel gebucht, mit dem wir sehr zufrieden waren. Den zweiten Tag begannen wir mit einer Stadtrundfahrt mit einer gebuchten Führerin, welche uns auch auf den Marienplatz und den Viktualienmarkt begleitete, wo wir uns für den Besuch des „Deutschen Museums“ stärkten. Den Abend verbrachten wir auf der schönen Außenanlage unseres Hotels. Am Donnerstag besuchten wir Schloss Nymphenburg. Es zählt zu den großen Königsschlössern Europas und ist eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit. Anschließend begaben wir uns an den Starnberger See, wo wir uns auf einer Rundfahrt vergnügten. Danach besuchten wir eines der vielen Strandcafes und ließen es uns gut gehen. Am Abend besuchten wir in der Hofkapelle der Residenz ein Konzert mit Barockoboe und Cembalo, welches allen gefiel und bis auf den letzen Platz ausverkauft war. Am Freitag ließen wir es ruhig angehen. Nachdem wir durch die alte Pinakothek geführt wurden, in dem Gemälde der Maler des Mittelalters bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts gezeigt werden, verbrachten wir den Nachmittag mit einem ausgiebigen Stadtbummel. Für den letzten Abend hatten wir in einem sehr schönen und guten Restaurant ein Menu gebucht. Den Rest des Abends verbrachten wir in unserem Hotel bei dem ein oder anderen Abschiedsgetränk. Fazit: Unsere Mehrtagesfahrt war einmal mehr ein Highlight des Jahres.

Beitrag: Herbert Oldenburg

Die Reisegruppe in München vor dem Hotel Prinzregent
Foto: Kurt Hammes
Veröffentlicht unter Reisen | Kommentare deaktiviert für Reisegruppe in München

Reise nach Schwetzingen

Reisegruppe Boppard „Ich bin dabei“ in Schwetzingen
Nach Meisenheim hatte Reiseleiter Egon Gras eine weitere Erlebnistour ausgearbeitet,
welche wiederum großes Interesse fand.
Nach der Führung „Eine Stadt mit Flair“ nahmen die Reisenden im Rittersaal des
Brauhauses das Mittagessen ein, wobei der „Schwetzinger Spargel“ seinem guten Ruf
gerecht wurde.
Während der Führung durch die Sommerresidenz der pfälzischen Kurfürsten des 18 Jh. konnten die Gäste den hier seinerzeit herrschenden Luxus erahnen.
Der Schlossgarten, ein Kulturdenkmal von Weltrang, ist eine Verbindung von
franösischem und englischem Stil. Die örtlichen Reiseführer gaben einen
anschaulichen Überblick über die wunderschöne Gestaltung. Ein grünes Paradies
zum Verlieben !
Auch diese Reise war eine wertvolle Anregung mit viel Zeit und Muße
wiederzukommen.

Beitrag und Foto: Egon Gras

Veröffentlicht unter Reisen | Kommentare deaktiviert für Reise nach Schwetzingen

Reisegruppe „Ich bin dabei“ auf Frühlingsfahrt

Als Kleinod am Glan wird das Städtchen Meisenheim gerne genannt. Tatsächlich stellten die örtlichen Reiseführer mit viel Freude und Humor einen liebenswerten Ort vor. Von Kriegen und Bränden in den letzten 500 Jahren verschont, zeigte sich ein gut erhaltenes spätmittelalterliches Stadtbild. Besonders zu erwähnen ist die spätgotische Schloßkirche. Die Stumm-Orgel (1767) ist ein Meisterwerk der Orgelbauer aus dem Hunsrück. Die Organistin gab einen Einblick mit fachkundige Erläuterungen. Anhand unterschielicher Werke wurde die Vielfalt der „Königin der Instumente“ deutlich. In das Schlußlied „Lobet den Herren“ stimmten die Reisenden freudig ein. Nun konnte das wohl vorbereitete Menü im ausgezeichneten „Meisenheimer Hof“ eingenommen werden. Zum Abschluß der Fahrt wurde das „Museum für Zeit“ in der Stadt Rockenhausen besucht. Die ausgestellten vielfältigen Exponate stellen eine der größten Turmuhrensammlungen Europas dar. Auf der Rückfahrt waren sich alle Reisenden einig: Das war keine „verlorene Zeit“

Rockenhausen: Zeitmuseum
Beitrag: Egon Gras
Foto: W. van Cleemputte
Veröffentlicht unter Reisen | Kommentare deaktiviert für Reisegruppe „Ich bin dabei“ auf Frühlingsfahrt

Wie in jedem Monat findet das regelmäßiges Treffen diesmal nicht am ersten Montag( Rosenmontag/Stadthalle wg. Veranstaltung belegt) sondern an dem darauffolgenden Montag den 11.03.2019 in der Stadthalle statt, wofür alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Veröffentlicht unter Neue Medien | Kommentare deaktiviert für Wie in jedem Monat findet das regelmäßiges Treffen diesmal nicht am ersten Montag( Rosenmontag/Stadthalle wg. Veranstaltung belegt) sondern an dem darauffolgenden Montag den 11.03.2019 in der Stadthalle statt, wofür alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Wie an jedem ersten Montag im Monat findet unser regelmäßiges Treffen am 04.2.2019 um 14:00 in der Stadthalle statt.

Veröffentlicht unter Neue Medien | Kommentare deaktiviert für Wie an jedem ersten Montag im Monat findet unser regelmäßiges Treffen am 04.2.2019 um 14:00 in der Stadthalle statt.

EDV/Neue Medien

Wie an jedem ersten Montag im Monat findet das regelmäßiges Treffen von EDV/Neue Medien am 7.1.2019 in der Stadthalle statt, wofür auch Außenstehende herzlich eingeladen sind.

Als Thema steht Smartphone mit seinen Möglichkeiten auf der Agenda.

 

Veröffentlicht unter Neue Medien | Kommentare deaktiviert für EDV/Neue Medien