Neues Logo

Mit diesem Logo startet die Ju-Jutsu-Abteilung des TV 1910 Bad Salzig e.V. ins Jahr 2022.

Sie entwickelte sich aus dem Modellprojekt „Ich bin dabei“ der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz im Jahr 2014.

Veröffentlicht unter JU-Jutsu | Kommentare deaktiviert für Neues Logo

Wanderstab-Wechsel bei der Wanderfamilie

Für die Gruppe „Wanderfamilie“ der Projektewerkstatt „ICH-BIN-DABEI“ der Stadt Boppard ging in diesen Tagen das Wanderjahr 2021 zu Ende. Eine geplante Jahresabschluss-/Weihnachtsfeier musste Corona bedingt leider entfallen.

Stattdessen trafen sich 11 der 30 eingeschriebenen Mitglieder am 15. Dezember zu einer Wanderung durch den Bopparder Hamm. Das Wetter meinte es, wie immer bei den Wanderungen, gut mit den Wanderern. Ja, es schien, als ob ein Hauch von Frühling über dem Rheintal lag.
Das Ende der Wanderung gestalteten wir, bei bester Stimmung, mit eigenen mitgebrachten, meist warmen Getränken und Plätzchen dann doch in vorweihnachtlicher Stimmung.
Ein besonderer Aspekt dieses Treffens war dadurch gegeben, dass der seit Beginn im März 2014 und nach 127 Wanderungen als sogenannter „Kümmerer“ fungierende Werner Peter Schallenberg den Wanderstab und damit die Kümmererfunktion an Gudrun Ehrhardt übergeben durfte. Peter bleibt aber der Wanderfamilie als Schriftwart und Bindeglied zur Stadtverwaltung erhalten.
Namens der Wanderfamilie dankte Gudrun Ehrhard dem scheidenden Kümmerer für sein engagiertes Wirken und überreichte einen reichlich gefüllten Präsentkorb, eine sehr schön gestaltete Grußkarte und einen stattlichen Geldbetrag für eine Wunscherfüllung zusammen mit Ehefrau Rita. Die Beiden waren sich jedoch schnell einig, dass sie das monetäre Geschenk an eine gemeinnützige Einrichtung weiter reichen würden. Zwischenzeitlich wurden € 220,00 an Donum vitae gespendet.

Geplant ist, dass man sich am Samstag, dem 22. Januar zur ersten Wanderung im neuen Jahr trifft.

Veröffentlicht unter Wandern | Kommentare deaktiviert für Wanderstab-Wechsel bei der Wanderfamilie

Fortbildung zur Verlängerung der Prüferlizenz

Am Samstag, 18.09.2021, konnte Alois Maximini als Trainer der Selbstverteidigungsabteilung des TV 1910 e.V. Bad Salzig seine Prüferlizenz um weitere zwei Jahre verlängern.

Hierzu besuchte er das Seminar des rheinlandpfälzischen Ju-Jutsu-Verbandes in der Jahnhalle in Bad Kreuznach.

Trotz noch geltender Coronamaßnahmen war die Teilnahme nach Kontrolle am Eingang der Halle sehr groß.

Die beiden höchsten Dan-Träger im Verband: Prüfungsreferent Andreas Grote und Andreas Kolbe, Referent für Schulung und Technik, beide 7. Dan Ju-Jutsu,

wünschten Alois Maximini, 2. Dan Judo und 2. Dan Ju-Jutsu, weiterhin viel Spaß.  

Foto 1: v.l. Andreas Grote, Alois Maximini, Andreas Kolbe

Foto 2: Sehr viele Teilnehmer trotz Corona (Kontrolle am Eingang der Halle)

F.d.R.d.A.

Alois Maximini

Veröffentlicht unter JU-Jutsu | Kommentare deaktiviert für Fortbildung zur Verlängerung der Prüferlizenz

„So ein Tag, so wunderschön wie heute …“

heißt es im Refrain eines bekannten Liedes, eines ebenso bekannten Chores. 
Das konnten auch die Mitglieder der Wanderfamilie am Ende der ersten Wanderung nach der Corona-bedingten Zwangspause einhellig vorbringen.
Für Samstag, dem 10. Juli d. J. hatte Kümmerer Peter zu dieser Wanderung eingeladen. Wanderbruder Reinhold Riegel, ortskundig bewandt, hatte sich eine leichte Eingewöhnungstour rund um das Wildgehege „Remstecken“ ausgedacht. Nicht zu lang und nicht zu schwer – einfach nur zum Eingewöhnen.
Erfreuliche 13 Mitglieder fanden sich am Treffpunkt Mitfahrerparkplatz Buchholz ein, um nach Bildung von Fahrgemeinschaften zum Parkplatz „Remstecken“ zu fahren, wo der Startpunkt der Wanderung lag.
Das Wetter hätte, wie konnte es anders sein, nicht besser sein können.
Nun ging es los. Zunächst durch die Wildgehege mit sehr viel Damwild, einer großen Herde Rehwild mit prächtigen Hirschböcken und zahlreichen Wildschweinen, welche sehr viele Frischlinge führten. Dann in einer großen Schleife durch den schönen Koblenzer Stadtwald zurück zum Forsthaus Remstecken.
Am Ende erreichten alle frohgemut und unbeschadet das Forsthaus Remstecken wo für die Wanderfamilie im Garten reserviert war. Drei Fußlahme hatten sich dabei dazu gesellt. Bei Kaffee und Kuchen oder etwas von der Vesperkarte gab es viel zu erzählen über die lange Pause.
Vorausschauend wurde beschlossen, dass die nächste Tour – am 28. Juli – von Herschwiesen, durch’s Brodenbachtal nach Brodenbach gehen soll.

Die Wanderfamilie bei der Einkehr im Forsthaus Remstecken
Veröffentlicht unter Wandern | Kommentare deaktiviert für „So ein Tag, so wunderschön wie heute …“

Wanderfamilie begibt sich wieder auf Wanderschaft

Nach über achtmonatiger Pause schnüren die Mitglieder der Wanderfamilie wieder ihre Wanderschuhe. Zuvor gab es ein Treffen im Garten des Kümmerers und unter Beachtung der AHA-Regeln, an dem immerhin 14 Mitglieder der Wanderfamilie teilnahmen.
Es wurde beschlossen diese erste Wanderung nach einer so langen Pause, als leichte Rundwanderung zu gestalten. Reinhold Riegel hat sich dankenswerter Weise bereit erklärt eine entsprechende Tour im Koblenzer Stadtwald beim Forsthaus Remstecken zu führen.

Veröffentlicht unter Wandern | Kommentare deaktiviert für Wanderfamilie begibt sich wieder auf Wanderschaft

Reisegruppe Boppard in Bonn

Reisegruppe Boppard „Ich bin dabei“ besucht Bonn

Die Jahresauftakt-Reise führte in die Bundesstadt Bonn.
Ein ortskundiger Gästeführer vermittelte viele interessante Details aus der Zeit der
Römer bis heute. Beeindruckend war die Wandlung des Stadtbildes durch die Verlegung des Regierungssitzes nach Berlin. Die Ausgleichmaßnahmen für die ganze Region wurden mit 1,4 Mrd. EUR gefördert. Von der positiven Entwicklung konnten sich die Reisenden anhand beeindruckender Bauten und Firmenansiedlungen im Stadtteil Bad Godesberg überzeugen. Auch wurden die schönen Villen aus der Gründerzeit bewundert.
Am Nachmittag war innerhalb der „Museumsmeile“ die Bundeskunsthalle das Ziel.
Natürlich war das 250. Geburtsjahr Ludwig van Beethoven das Thema. Zwei Damen verstanden es, kurweilig durch die bislang größte kulturhistorische Ausstellung zu führen.
Es wurde über das außerordentliche musikalische Talent, aber auch über die Schwächen dieses Ausnahmekünstlers gesprochen. Die Besucher erlebten bei dem
Rundgang Beethoven als Tonkünstler, Mensch, Geschäftsmann und als Patient,
der zum Schluß trotz seiner völligen Taubheit z.B. die wunderbare, gewaltige 9.Symphonie schrieb, welche heute unsere Europahymne ist.

Bericht und Foto: Egon Gras

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Reisegruppe Boppard in Bonn

Reisegruppe in Aachen

Reisegruppe vor dem Dom
Reisegruppe Boppard „Ich bin dabei“ in Aachen
Die 70. Reise führte als Jahresabschlussfahrt nach Aachen; in die Stadt Karls des
Großen, der damals auch „Vater Europas“ genannt wurde.
Organisation und Reiseleitung lagen bei Egon Gras. Er konnte die Rekordteilnehmerzahl
von 56 Reisende begrüßen.
Nach einem Stopp bei Lindt Schokoladenfabrik ging es zum Mittagessen. In einem
edlen, asiatischen Feinschmeckerrestaurant wurde ein wohlausgewähltes Menüe
serviert. Anschließend verfolgten die Teilnehmer die Führung durch DOM und
Schatzkammer mit großer Aufmerksamkeit.
Im Schein der vielen Kerzen konnte am Abend der traditionelle Weihnachtsmarkt
erlebt werden. Dazu gab das historische Rathaus und der DOM eine ansprechende
Kulisse.
Alternativ dazu nahmen einige Telnehmer an einer Führung durch das Pontviertel
teil. Der Aachenkenner und Reiseführer Wilfried Van Cleemputte konnte einige
interessante Anekdoten vermitteln.
Eine erlebnisreiche Reise unter Freunden und Bekannten ging zu Ende
Bericht: Egon Gras
Foto: Wilfried Van Cleemputte
Veröffentlicht unter Reisen | Kommentare deaktiviert für Reisegruppe in Aachen

Ju-Jutsu

Die landesweit initiierte Gruppe „Ich bin dabei Ju-Jutsu Ü-60“ ist seit über 5 Jahren immer noch aktiv.

Zum Jahresabschluss 2019 ließ die Selbstverteidigungsgruppe ihr Montagstraining ausfallen und traf sich zum gemütlichen Beisammensein am Bopparder Hauptbahnhof im Restaurant Gleis ¾.

Ihr Trainer, Alois Maximini, sicherte zu die Gruppe als festen Bestandteil der Abteilung Ju-Jutsu im TV Bad Salzig (seit 01.01.2015) weiterhin zu leiten.

Interessierte können sich unter der Tel.-Nr. 06742/6449 melden.

Alle Teilnehmer hoffen auf das baldige Ende der Renovierungsarbeiten in der Mehrzweckhalle der Bischöflichen Realschule Marienberg, in der die Gruppe immer montags ab 18.00 Uhr trainierte.

Als Übergangslösung nahm die Gruppe das Angebot des befreundeten Ju-Jutsu-Clubs Boppard, in der Halle des Kant-Gymnasiums Boppard ab 19.30 Uhr zu trainieren, gerne an.

Im neuen Jahr soll es weiter gehen.

im Uhrzeigersinn: Christoph Nix aus Bad Salzig, Werner Dumm aus Hirzenach, Herbert Blatt aus Herschwiesen, Heinz-Jürgen Menche und Kurt Stumm aus Boppard, Alois Maximini aus Weiler, Klaus Vogt und Albert Wimmel aus Herschwiesen, Michael Güntzel und Alois Porz aus Udenhausen, Alberto Fehmel aus Buchholz.

F.d.R.d.A. Alois Maximini

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Ju-Jutsu

Reise nach Remagen

  • Reisegruppe Boppard „Ich bin dabei“ in Remagen; der Stadt für Kunst, Kultur und Lebensfreude. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune startete die Reisegruppe zu der Straußenfarm „Gemarkenhof“. Eine Bimmelbahn lud zu einer ausgiebigen Rundfahrt über das weiträumige Areal ein. Unter fachkundiger und humorvoller Führung gab es Wissenswertes und Kurioses rund um den Strauß. Bei mehren Haltepunkten konnten die Besucher neben Schnappschüssen auch Tuchfühlung mit den neugierigen Tieren aufnehmen. Ein besonderes Erlebnis für jeden. Bei dem ausgiebigen Mittagsbuffet gab es natürlich auch Gerichte vom Strauß. Nach kurzer Fahrt ging es zum zweiten Höhepunkt, der Apollinariskirche. Nach einer freundlichen Begrüßung zogen die Gäste unter dem Gesang von „Großer Gott, wir loben Dich“ in die Kirche ein. Die großflächigen Fresken aus der „Nazarener-Schule zu Düsseldorf“ beeindruckten und regten zum Meditieren an. Anschließend wurde die Einladung der Klostergemeinschaft zu Kaffee und Kuchen gerne angenommen. Abschließend versammelte sich die Reisegruppe auf dem Vorplatz und würdigte die wunderschöne Landschaft und mittendrin Vater Rhein rund um Remagen. Ein entspannter Tag, den die Besucher noch lange in Erinnerung behalten werden, ging zu Ende.
  • Bericht und Foto: Egon Gras
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Reise nach Remagen

100 Wanderungen in fünf Jahren

Ihre 100. Wanderung seit der Gründung im März 2014 feierte die Wanderfamilie richtig zünftig und in einer Weise die für alle die dabei waren, ein Erlebnis mit hohem Erinnerungsfaktor darstellt.

Fast Alle die heute zur Wanderfamilie gehören und auch Diejenigen, die inzwischen aus verschiedenen Gründen nicht mehr in der Lage sind an den Wanderungen teil zu nehmen, fanden sich am 14.08. an der Wanderhütte „Auf der Schanz“ des Wanderclubs Windhausen-Hübingen ein.
Zunächst wurde die unmittelbare Umgebung von Hübingen erwandert. Sodann fanden sich die 28 Teilnehmer an der Wanderhütte zum Feiern ein.

Nur das Grillgut wurde zentral beschafft. Die diversen Beilagen und Salate, Nachspeisen, Kuchen und reichhaltig Getränke brachten die Teilnehmer mit. Bei herrlichem Sommerwetter saß man in fröhlicher Runde zusammen und trat erst lange nach Einbruch der Dunkelheit den Heimweg an. Es war eine wirklich familiäre Feier.

Veröffentlicht unter Wandern | Kommentare deaktiviert für 100 Wanderungen in fünf Jahren